Startseite

Benachrichtigung Spielen mobilen Poker auf Ihrem

Wenn Sie ein Anfänger sind, Poker, Texas Hold’em ist das perfekte Spiel zu lernen, zu spielen. Es ist ein einfaches Spiel zu lernen und zu verstehen, und es bietet die perfekte Balance von Glück und Geschick.

Online-Poker-Übungstische bieten den perfekten Platz für neue Spieler zu spielen und zu lernen, und es werden immer erfahrene Poker-Spiele Support-Mitarbeiter beobachten die Tabellen bereit, mit allen möglichen Fragen über das Spiel Sie haben können helfen. Die meisten Websites bieten Chat-Unterstützung und alles, was Sie tun müssen, ist klicken Sie auf Live-Chat auf der Pokerseite an den Tisch, und ein Mitglied der Poker-Support-Team wird aufgerufen, um Sie zu unterstützen.

Texas Hold’em Regeln

Das Ziel Hold’em ist es, die besten fünf Karten mit sieben Karten erstellen. Eine Liste der Schürhakenhandklassifizierungen kann auf den meisten Poker-Websites zu finden. Webseiten ähnlich IPNPoker haben auch eine interaktive Poker-Tutorials, die gut für das Lernen aller Poker-Spielen ist, wenn Sie ein Anfänger sind.
Sobald das Spiel beginnt, ein Händler zugeordnet ist. Am Ende jedes Blatt des Gebers Änderungen der nächste Spieler, der den aktuellen Händler gelassen. Zu wissen, wer der Dealer ist wichtig, weil es zeigt, die vor jeder Hand bucht die obligatorischen Wetten (wie Jalousien bekannt), es zeigt auch die ersten, die in jeder Setzrunde zu handeln.

Bei Texas Hold’em gibt es zwei Pflicht Wetten, die vor dem Beginn jeder Hand vorgenommen werden. Diese werden als Small Blind und Big Blind bekannt. Diese sind wichtig, da es bedeutet, dass es Chips in jeder Hand gewonnen werden. Der Spieler unmittelbar links vom Dealer zahlt den Small Blind und der Spieler links neben dem Small Blind setzt den Big Blind.

In Limit-Spielen ist der Small Blind in Höhe der Hälfte der Größe der kleinen Wette, und der Big Blind gleich der kleinen Wette. Also an einem $ 1 / $ 2 Tisch ist der Small Blind 0.50c und der Big Blind $ 1.

In Limit-Spielen die Größe der Wette, dass ein Spieler in der ersten und zweiten Setzrunden in Höhe des kleinen Einsatzes der Tabelle ist (zum Beispiel in einem $ 3 / $ 6 Limit-Spiel, die Wette können Spieler in Runde machen 1 und 2 $ 3). In der dritten und vierten Wettrunden können die Spieler den Wert des Big Bet setzen (zum Beispiel in einem $ 3 / $ 6 Limit-Spiel, die Spieler können darauf wetten, $ 6 in der dritten und vierten Runden).
Es ist maximal ein Einsatz und drei Erhöhungen pro Einsatzrunde erlaubt. (- Eine Wette von $ 1 und drei Erhöhungen von $ 1 beispielsweise in der ersten Wettrunde von einem $ 1 / $ 2 Limit Tisch, ein Spieler wird ein Maximum von 4 $ bezahlen). Die Ausnahme von dieser Regel ist, wenn es nur zwei Spieler in der Hand nach links, in diesem Fall gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Erhöhungen, die gemacht werden können.

Hole-Karten und die erste Wettrunde

Nachdem die Blinds gesetzt wurden, werden zwei verdeckte Karten an jeden Spieler am Tisch (als “Hole Cards” genannt) behandelt. An diesem Punkt der ersten Setzrunde beginnt, müssen die Spieler entscheiden, wie man auf der Basis der Stärke von nur ihre Karten handeln zu machen.

Der Spieler, der links vom Big Blind ist immer der Erste, der in der ersten Wettrunde zu handeln. Dieser Spieler hat die Möglichkeit, Falten, Beruf, oder die Erhöhung der Höhe des Big Blind. Das Spiel wird fortgesetzt, um den Tisch im Uhrzeigersinn, bis alle Spieler, die in der Hand gestartet haben genannt, geprüft oder gefaltet ist, und die Menge in den Topf von jedem Spieler noch in der Hand gleich ist.

Der Flop und die zweite Einsatzrunde

Nachdem die erste Setzrunde beendet ist, der Dealer legt 3 Karten offen in die Mitte des Tisches – dies wird als Flop bezeichnet. Diese drei Karten werden von allen Spielern zu ihren letzten Hände geteilt. Spieler haben jetzt 5-Karten außerhalb der 7 verfügbar und haben eine gute Idee, wie ihre Hand entwickelt. An diesem Punkt der zweiten Einsatzrunde beginnt.

In diesem und allen nachfolgenden Setzrunden startet die Aktion mit dem ersten Spieler noch in der Hand auf der linken Seite des Händlers. Dieser Spieler kann entweder checken oder setzen (er kann nicht erhöhen, da keine Wette wurde in die Runde gemacht, und er sollte nicht klappen, weil es kostet ihn nichts an diesem Punkt in der Hand zu bleiben). Wie in der vorherigen Setzrunde, geht das Spiel im Uhrzeigersinn um den Tisch herum, bis alle Spieler aufgerufen, überprüft oder gefaltet und der Betrag in den Pot von jedem Spieler in der Hand gelegt noch gleich ist.

Der Turn und der dritte Wettrunde

Nach der zweiten Wettrunde legt der Dealer eine vierte Karte offen auf dem Tisch – das nennt man die Turn-Karte. Wie dem Flop, das ist ein Gemeinschaftskarte, die von allen Spielern verwendet werden, um einen Teil ihrer Hand machen können werden.

Die Spieler sollten jetzt wissen, die Mehrheit ihrer Hand, da es nur eine weitere Karte zu kommen. Die Einsatzrunde ist hier die gleiche wie die dritte Setzrunde mit dem Spieler zur Linken des ersten wirkenden Händler.

In Limit-Spielen die Größe der Wette, dass ein Spieler in der dritten Setzrunde und letzte Setzrunde machen gleich ist der Größe des Big Bet (zum Beispiel in einem $ 3 / $ 6 Limit-Spiel, können die Wette Spieler machen in dieser Runde ist $ 6).

Der Fluss und die letzte Setzrunde

Nachdem die dritte Runde Wetten, legt der Dealer eine letzte Karte offen auf dem Tisch – das nennt man die River-Karte. Es gibt eine letzte Setzrunde, die die gleiche wie die dritte Setzrunde ist.

Danach erhält jeder Spieler macht das bestmögliche 5-Karten-Pokerblatt aus den sieben verfügbaren Karten. Jeder Spieler kann mit einer Kombination der zwei Karten auf der Hand und die fünf Karten auf den Tisch zu verwenden. Der Spieler mit dem höchsten Rang Hand gewinnt den Pot. Wenn zwei oder mehr Spieler den gleichen Wert haben Hand und der Pot zwischen ihnen aufgeteilt.

Und der Poker-Spiel geht weiter …

Sobald die Hand beendet, und der Topf vergeben wurde, die Dealer-Button zu dem nächsten Spieler zu seiner Linken. Die Karten werden gemischt, die Blinds werden von den nächsten zwei Spieler geschrieben, und die Karten ausgeteilt werden. Das Spiel wird fortgesetzt, solange es mindestens zwei Spieler am Tisch.